Star Wars Destiny – innovativ oder langweiliges Lizenzspiel?

Star Wars Destiny ist ein Collectible Karten und Würfelspiel.
Alle die Sammelkartenspielen wie Magic the Gathering, Yu-Gi-Oh, Pokemon, uvm. oder aber auch Sammelwürfelspiele wie Dice Masters absolut nichts abgewinnen können sollten jetzt nicht mehr weiter lesen und sich lieber andere unserer Spielvorstellungen anschauen 😉

Warum so spitzfindig?
Das ist ganz einfach zu begründen. Die Startersets (davon werden leider zwei benötigt) sind nichts weiteres als eine Möglichkeit die Spieler anzufixen.
Klingt das böse? Ist aber im Grunde genau so! Wir haben ein Starterset vorliegen, was 9 Würfel und 20 Karten beinhaltet. Ein „richtiges“ Deck benötigt aber eigentlich sogar 30 Karten. Also fehlen nach Adam Riese und Eva Zwerg dazu noch 10 Karten. Diese Karten bekommt man in Form von Boosterpacks, in Sets zu je 5 Karten und 1 Würfel. Ich muss ehrlich gestehen ich habe mich noch nicht genauer mit den Boostern und auch nicht mit dem Deckbau beschäftigt, aber verglichen mit anderen vergleichbaren Spielen wird es wohl auch so sein, dass 2 Packs nicht ausreichen um ein Deck zu verbessern, weil manche Karten bestimmt nicht erlaubt oder zulässig sind. Also benötigen wir (geschätzt) 3-5 Booster für jedes Set also ca. 5-10 Booster um die zwei Starterdecks vollwertig zu machen.

Das wäre mein Hauptkritikpunkt vorweg. Hinzu kommt aber auch noch ein weiteres Problem was mich irgendwie daran hindert loszulassen und mich komplett auf das Spiel einzulassen. Viele Spiele die bekannt sind oder auch sich nicht verkaufen (oder nicht mehr) bekommen einen „Star Wars“ Stempel auf und zack verkauft es sich. Alles gibt es mit Star Wars Logo… Siedler/ Risiko/ Monopoly/ Memory/ usw.
Ich persönlich finde das grausam. Okay, wenn das ein Weg ist, dass mehr Menschen an den Spieletisch sitzen dann sehe ich das ein und kann es verstehen aber ein Thema kann für mich nicht über eine schlechte Mechanik hinwegtäuschen zumal ich nicht zur Star Wars Zielgruppe gehöre.

Hier seht ihr unsere Regelerklärung in sehr kurz zusammengefasst:

Bisherige Testspiele haben gezeigt, dass Star Wars Destiny nicht so kurz und knapp ist wie es auf den ersten Blick scheint. Das Spiel ist doch ein klein wenig länger und dauert jenseits der 30 Minuten.

In Kürze wird auch unser Let’s Play (Georg vs. Benny) folgen, dann könnt ihr euch einen genauen Eindruck verschaffen.
Wir werden auch dazu noch einen Vergleich zu anderen Sammelspielen z.B. Dice Masters machen um auch unser Fazit/ unsere Meinung besser greifbar zu machen.

Schreibe einen Kommentar